AUF DAS MAXIMUM REDUZIERT – SCHLICHT SPEKTAKULÄR BAUEN MIT PREFA

01.08.2015
An dem Ferienhaus nahe dem Naturschutzgebiet Jakab-Berg in Ungarn ist nur eines wirklich kompliziert: Der Name der Ortschaft, in der es steht: Kövágószölös. Sonst ist an dem Bau, für den Architektin Agnes Borsos mit dem „Haus des Jahres 2014“ ausgezeichnet wurde, alles auf das Maximum reduziert. Schlichte Form, klare Linien, konzentrierte Funktionalität, Fokus auf die umgebende Natur. Trotz aller Einfachheit ist das Haus mit den fünf Terrassen aber spektakulär: Weil es die Umgebung in den Vordergrund stellt und trotz der klaren und reduzierten Formen selbst Blickfang ist. Realisiert wurde das preisgekrönte Objekt ausschließlich mit Beton und PREFA-Produkten.

Die Natur im ungarischen Naturschutzgebiet Jakab-Berg ist außergewöhnlich. Das macht Kövágószölös zu einem bekannten touristischen Hot Spot. Menschenförmige Felsen, sogenannte Zsongor-Steine, eine Einsiedlerhöhle, Adlerhorste - und vor allem sehr viel unberührtes Grünland. Jetzt ist der Ort am Westrand von Pécs um eine Attraktion reicher. Die Aussicht auf diese Idylle hat die ungarische Architektin Dr. Agnes Borsos bei dem 2014 fertiggestellten Ferienhaus in besonderer Weise inszeniert. "Das Objekt liegt an einem Hang und bietet wunderbare Ein- und Ausblicke ins unverbaute Gebiet. Sehr schön und entspannend. Wir wollten deshalb ein Ferienhaus realisieren, bei dem die Natur mit größtmöglichem Komfort genossen werden kann."

SIMPLEXITY - MIT PREFALZ VON PREFA

Entstanden ist nach rund fünfjähriger Planungs- und Bauzeit ein Gebäude, das in seiner Schlichtheit spektakulär wirkt. Der bestehende "alte" Teil des Ferienhauses wurde "von Kopf bis Fuß" mit hellgrauem Prefalz von PREFA überzogen. Dach und Fassade erscheinen dadurch wie aus einem Guss. Das ist nicht nur optisch bestechend, sondern auch überaus praktisch und folgt perfekt dem Prinzip Simplexity - simple Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen.

Agnes Borsos: "Weil eine klassische Dachrinne bei diesem Haus Probleme mit der Belüftung ergeben hätte, haben wir sie durch einen Ablauf im Gehweg ersetzt. Da es keine Rinne gibt, ist die Dachfassade von oben bis unten durchlüftet. Kein Problem mit der innovativen Prefalz-Verkleidung".

"Auch PREFA sucht ständig nach simplen Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen, das hat wunderbar zusammengepasst und hat es uns leicht gemacht, die architektonische Planung handwerklich umzusetzen", sagt der ausführende Spenglermeister und PREFALZ-Verarbeiter Ákos Stang aus Szajk/Ungarn. Ergänzt wird der hellgraue Aluminium-Block mit den charakteristischen Längsrillen durch einen neuen Kubus aus Beton, der quasi über dem Boden schwebt.

DIE ENTSCHEIDUNG FÜR PREFA HAT BESTAND

Gemeinsam ergeben die beiden Bauteile ein geradliniges Ganzes, das in seiner Einfachheit komplex wirkt. „Wir haben bei dem Ferienhaus nur mit Produkten von PREFA und Beton gearbeitet. Das Bauwerk wird also viele Jahre Bestand haben und wenig Aufwand in der Erhaltung erfordern. Darauf haben wir besonderen Wert gelegt, denn der Bauherr soll mit mit Objekt keine Arbeit haben, sondern hier entspannt seine Freizeit genießen.“ Die Garantie auf PREFA-Produkte und die Wartungsfreiheit passen perfekt ins langfristig ausgelegte Konzept.

PREFA HOLT DIE NATUR INS HAUS

Für maximale Entspannung sorgen neben der nachhaltigen Bauweise die fünf Terrassen, die die Natur in den Wohnbereich hereinholen. „Das Ferienhaus ist so geplant, dass die Wohnräume in die Terrassen übergehen und ein Gefühl der Verbundenheit mit der Natur erzeugen. Ein sehr intensives Erlebnis und eine Herausforderung für uns.“

AUSGEZEICHNET BAUEN MIT PREFALZ

Das Ergebnis hat nicht nur den Bauherren überzeugt, sondern auch die Architekturszene.
Für das Ferienhaus Kövágószölös erhielt Agnes Borsos den Sonderpreis „Haus des Jahres“. Eine Bestätigung für die Entscheidung des Bauherren, die die Architektin besonders freut. „Das Wichtigste ist, dass Architektur und der Architekt dem Kunden und seinen Bedürfnissen dienen“, so Borsos, die gerade  zwei weitere Einfamilienhäuser plant, zusätzlich an der Universität unterrichtet und ergänzend als Innenarchitektin arbeitet. Vielfältig und mit großem Erfolg im Einsatz – wie die Dach- und Fassadenverkleidungen von PREFA.

PRODUKTBOX PREFALZ

MATERIAL
Hellgrau beschichtetes Aluminium 0,7 mm stark
MASSE
0,7 x 500 mm, 0,7 x 650 mm, 0,7 x 1000 mm
GEWICHT
1,89 kg/m², effektiver Verbrauch 2,3 – 2,5 kg/m²
VERLEGUNG
auf Vollschalung mit Trennlage mind 24 mm
BEFESTIGUNG
Niro Hafter, lt. statischer Erfordernis

ARCHITEKTEN-EMPFEHLUNG:

„Wir haben bei dem Ferienhaus nur mit Produkten von PRFA und Beton gearbeitet. Das Bauwerk wird also viele Jahre Bestand haben und wenig Aufwand in der Erhaltung erfordern. Darauf haben wir besonderen Wert gelegt, denn der Bauherr soll mit mit Objekt keine Arbeit haben, sondern hier entspannt seine Freizeit genießen.“

Kontakt
no.prefa.com